Familienurlaub nach Salzburg


Österreich, Salzburg / Wednesday, August 17th, 2016

Was können Sie bei Ihrem Familienurlaub in Salzburg von dieser historischen Stadt erwarten?

Salzburg, Österreichs viertgrößte Stadt, hat so viel Geschichte. Es ist wunderbar, im Sommer, Frühling oder Winter herumzulaufen. Wir sind im Herbst noch nicht zu Besuch, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es so malerisch wird wie in jeder anderen Jahreszeit. Ein Besuch in Salzburg mit Kindern macht auch Spaß, es ist nicht schwer, schöne Orte zum Fotografieren zu finden, und man kann die Lieder und Szenen des Films nacherleben, für den die Stadt berühmt ist: The Sound of Music.

Sicherlich gibt es in Salzburg viele schöne, versteckte Orte, die Sie besuchen können, aber bewahren Sie diese für einen anderen Beitrag auf. Sehen wir uns vorerst diese Checkliste an, welche Spots Sie sehen und welche Dinge Sie in Salzburg unternehmen sollten.

Mirabell

Das Mirabell ist Teil der Salzburger Altstadt und wird immer gepflegt.

Mirabell Salzburg Spring

 

Garten

Es ist nicht so groß wie die Wiener Gartenschlösser, aber der schön angelegte Rasen ist ebenso malerisch. Am Eingang befindet sich ein Brunnen mit einer Bronzestatue in der Mitte. Die Figur zeigt eine unbeweglich hockende junge Frau, schlank, mädchenhaft und anmutig, die eine stille Unterhaltung mit vier kleinen Vögeln führt. Ein Vogel sitzt auf ihrem Kopf, einer auf ihrer linken Schulter und je einer auf ihren Händen. Kleine Wasserstrahlen spritzen aus dem Schnabel jedes Vogels in verschiedene Richtungen. An der gefiederten Robe der jungen Frau ist zu erkennen, dass sie Papagena ist, die Gefährtin des Papageno aus der “Zauberflöte” von Wolfgang Amadeus Mozart.

Palast

Das Schloss Mirabell, einst in italienischer und französischer Architektur erbaut, ist nach einer Renovierung heute für seinen Barockstil bekannt. Mirabell, wundervoll auf Italienisch, wurde ihm als rechtmäßiger Name verliehen. In der Schlossmauer finden bis heute wie zu Mozarts Zeiten Konzerte und Ausstellungen statt. Heutzutage kann es auch für Hochzeitsempfänge vermietet werden.

Sound of Music

Im Garten kann man die Szenen nachspielen, die durch den Film Sound of Music berühmt wurden. Tanzen Sie um den Pegasusbrunnen herum, während Sie Do-re-mi singen, gehen Sie die Treppe hinauf, laufen Sie unter die überdachte Hecke und heben Sie die Arme unter den Statuen am Ausgang.

Treppen und Pegasus-Brunnen ....
Treppen und Pegasus-Brunnen ….

 

 

Die Treppe  auf denen die Familie Von Trapp singt und herum kreist, befinden sich an der Seite des Schlosses, in der Nähe des anderen Eingangs des Schlosses. Da findet man auch der Pegasusbrunnen,  der auch in der Film zu sehen ist. Diese beiden Fotos wurden während einer Sommerreise mit nur meinem jüngsten und Freunden gemacht.

Egal welche Jahreszeit man sich auch entscheiden, es wird wunderschön und perfekt für einen Familienurlaub in Salzburg.

Im Frühling blühen die Blumen in voller Blüte und verleihen der ohnehin schon malerischen Landschaft mehr Leben.

Im Sommer sind die Grün- und Blautöne intensiv und eignen sich perfekt für Fotoshootings.

Im Herbst sorgen die Farben der Natur und der Geruch von getrockneten Blättern für eine nostalgische Atmosphäre.

Und im Winter, trotz der Kälte, des beleuchteten Nachthimmels, inspirierte der gelegentliche Schnee Sie zu perfekten Postkartenaufnahmen.

Alte Stadt

Wie viele europäische Städte hat Salzburg eine Altstadt, die zu jeder Tageszeit zu Fuß zu erreichen ist. Es ist berühmt für die schmiedeeisernen Schilder der Geschäfte in der gesamten Getreidegasse.

Getreidegasse, Salzburg
Getreidegasse im Winter …

 

Die Getreidegasse ist eine Einkaufsstraße. Es gibt viele Bekleidungsgeschäfte, Schuhgeschäfte und sogar traditionelle österreichische Bekleidungsgeschäfte. In den Gebäuden befinden sich Restaurants sowie Fachgeschäfte für Wurst, Käse und andere österreichische Spezialitäten.

In der Getreidegasse können Sie auch Souvenirs und andere Artikel kaufen.

Mozartkugel ist eine Schokoladensorte, die die Salzburger gerne mit nach Hause nehmen. Dies sind Marzipan, Pistazien und Nougat mit Schokoladenüberzug. Ein anderer ist der Mozarttaler, der gleiche wie der Mozartkugel, aber in Form von großen, dickeren Münzen. (Taler / Taler sind große deutsche Münzen, die bis 1907 verwendet wurden.)

Mozarts Geburthaus

Mozarts Geburthaus
Mozarts Geburthaus in der Getreidegasse 9 An einem regnerischen Tag…

Österreichs berühmtester Musiker wurde in Salzburg geboren. Das Gebäude, in dem er geboren wurde, wurde in ein Museum umgewandelt, das sein Leben zeigt – alle 5 Stockwerke. Das Fotografieren von Innenräumen ist leider nicht gestattet, so dass wir nur die ockergelbe Fassade fotografieren können.

 

Mozarts Geburthaus befindet sich in der Getreidegasse Nr. 9.

Ein weiteres dem Musiker gewidmetes Museumshaus ist das Mozart-Wohnhaus am Makartplatz 8. Es liegt nur wenige Minuten von der Salzachbrücke entfernt. Die Residenz zeigt das Leben von Mozart, ist aber möglicherweise nicht so umfangreich wie die Ausstellung im Wiener Mozarthaus.

Auch wenn Mozart kein Museum ist, so ist es doch das Haus für Mozart in der Hofstallgasse 1, nur wenige Minuten von Mozarts Geburthaus entfernt, wenn man zum Stadtplatz geht. Es ist ein Konzert- und Veranstaltungssaal, in dem Theaterstücke und Opern nach Zeitplan aufgeführt werden.

Salzburgs Hingabe an Mozarts Erinnerungen zeigt sich in der Stimmung der Stadt, in der viele Geschäfte sein Gesicht tragen, Straßenaufführungen wie er und, wie bereits erwähnt, die nach ihm benannten Schokoladen.

Museumsticket kostet: 19-99 Jährige: 11 €

15- bis 18-Jährige: 4,00 €

6-14 Jährige: 3,50 €

Residenzplatz / Plaza / Historisches Zentrum

Der Salzburger Residenzplatz ist ein Platz im historischen Zentrum, der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Der Platz verfügt über eine Reihe von historischen Gebäuden, nämlich; Salzburger Dom, Salzburger Museum, Alte Residenz im Westen, Neue Residenz im Osten und einige Bürgerhäuser.

 

In der Mitte des historischen Platzes befindet sich ein Brunnen aus Unterberg-Kalkstein, daher seine goldbronze Farbe. Es ist der größte Barockbrunnen in Europa und verfügt über Triton. Der Brunnen wurde zwischen 1656 und 1661 von Tommaso di Garona entworfen und errichtet.

Fiaker & Rickshaw

Zu Fuß ist die Altstadt und der größte Teil von Salzburg absolut machbar. Sie haben die Möglichkeit, mit einem Fiaker- oder Rikscha-Service eine Tour zu unternehmen, um Ihren Städtetrip nach Salzburg noch unvergesslicher zu machen.

Pieta

Eine interessante, aber etwas gruselige Installation befand sich auf dem Platz (im hinteren Teil der Kathedrale) und weckte die Neugier von Sohn 2. Das Stück ist Teil einer Serie des Gewissens- und Toleranzmantels der tschechischen Malerin und Bildhauerin Anna Chromý. Die Stücke befinden sich in verschiedenen Städten und heißen unterschiedlich.

Die leere Schalenskulptur ist ein Symbol für das, was uns überlebt. Die Liebe, die wir gaben, die Werke, die wir geschaffen haben, das Leiden, das wir ertragen haben …

Markt

Gehen Sie etwas weiter und es gibt ein großes Schachbrett mit lebensgroßen Schachfiguren (der Bischof ist so groß wie Sohn 2).

Die Gegend ist auch eine Art Markt, auf dem österreichische Köstlichkeiten verkauft werden: Würste, Lebkuchen, Salamis, Knödel und andere. Salzburger Hemden, handgefertigte Gegenstände und andere Souvenirs werden ebenfalls verkauft.

Festung Hohensalzburg

Auf dem Salzburger Festungsberg steht die längste und größte Burg Europas. Es hat einen riesigen Innenhof (sogar eine Kapelle) mit Pflanzen und Bäumen, die noch gedeihen, als ob die Bewohner nicht aufgehört hätten, von der Gegend zu leben. Heutzutage ist das Schloss zu einer Touristenattraktion geworden, die über eine Standseilbahn und einen Fußweg erreichbar ist, wenn Sie es nicht eilig haben.

Was kostet ein Ticket zur Festung Hohensalzburg?

Standseilbahnticker: 6 – 14 Jahre: 6,80 €

15- bis 99-Jährige: 12,00 €

Eintrittskarten für Wanderwege: 6 – 14 Jahre: 5,20 €

15- bis 99-Jährige: 9,20 €

Gruppenrabatte sind selbstverständlich möglich.

salzburg mountain

 

Das Schloss hat ringsum eine Reihe von Terrassen. Die Aussichten sind alle malerisch, egal wo Sie stehen. Es gibt ein Restaurant am Rande des Schlosses direkt vor dem Bahnsteig, wenn Sie aus der Standseilbahn steigen.

Verschiedene Kammern

Es gibt viele Kammern, die innerhalb des Komplexes besichtigt werden können. Um sie schnell aufzulisten: Goldener Saal, Goldene Kammer, Bettkammer, Folterkammermuseum und das gruselige Marionettentheater. Eintrittskarten für diese Kammern können in Kombination mit den Standseilbahn- oder Fußwegkarten gekauft werden.

Die Räume würden eine Atmosphäre und einen Geruch von wirklich alten Mauern und Böden haben, die für das ziemlich gealterte Schloss charakteristisch sind.

Der Aufstieg zum Turm gibt Ihnen trotz Steilheit einen guten Blick auf den Salzburger Platz und die Salzach, die sich durch die städtische Siedlung erstreckt – lassen Sie sich das nicht entgehen.

Hellbrunn

In dem Film Sound of Music gibt es einen Glaspavillon, in dem das älteste Kind am 17. September 16 sang. Hier befand sich nicht der ursprüngliche Platz für den Pavillon, sondern er wurde in das Schloss Hellbrunn verlegt, um ein Betreten zu vermeiden. Das Schloss und sein Gelände dienten dem Salzburger Erzbischof als Tagesresidenz.



Wasserspiele

Der Palast ist mit vielen versteckten Schläuchen und Springbrunnen ausgestattet, die jederzeit aufsprudeln und die Besucher nass machen sollen. ^ _ ^ Es gibt eine Menge Geschichte in Form von Statuen und anderen Installationen.

Auf der Rückseite des Palastes befindet sich ein Garten mit einem umzäunten See, der von Ruhe spricht. Das tiefblaue Wasser des kleinen Sees ist ein Spiegelbild des Himmels und des ihn umgebenden Grüns.

Palast und Museum

Das Schloss Hellbrunn soll ein Tagesschloss sein, daher gibt es darin keine Schlafzimmer. Der Palast zeigt heute Antiquitäten aus alter Zeit und andere Schätze von Lizenzgebühren, die einst dort hingenommen wurden. Obwohl ein bisschen weit vom Stadtzentrum entfernt, wäre Ihre Städtereise nach Salzburg, besonders im Frühling, mit einem Ausflug zum Hellbrunner Gelände etwas Besonderes.

Einer der schönsten Räume des Palastes ist der Ballsaal mit seinen wunderschön bemalten hohen Decken, den Marmorwänden und den komplizierten Skulpturen, die strategisch angeordnet sind.

Es gibt eine Reihe von Räumen, in denen Uhren, Gemälde und andere Wertsachen ausgestellt werden können. Aus dem Inneren des Palastes kann man den Innenhof zusammen mit einer Reihe schöner Wolken sehen.

Dort können Sie von einem der Fenster aus auch das Monatsschlössl sehen, das auf einem nahe gelegenen Hügel thront. Es bedeutet wörtlich Monat-kleines-Schloss (Wort für Wort), da es innerhalb eines Monats errichtet wurde. Heute beherbergt es die ethnografische Abteilung des Salzburger Carolina Augusteum Museums.

Familienurlaub in Salzburg Checkliste

 

Abhängig davon, wie lange Sie in Salzburg bleiben, gibt es viele Möglichkeiten. Wenn Sie zum Beispiel 36 Stunden in Salzburg bleiben, können Sie die ganze Stadt mit einem Ausflug in die Nachbarstadt Hallstatt erkunden.

Erinnern Sie sich an die Sehenswürdigkeiten auf dieser Liste, wenn Sie eine Familien-Städtereise nach Salzburg unternehmen. Warst du? Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, welche Ihre Lieblingsorte in Salzburg sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *